Maria Gniatczyk 

Im August 1944 wurde Maria Gniatczyk mit ihrer Mutter während des Warschauer Aufstands verhaftet und über das Durchgangslager Pruszkow nach Auschwitz-Birkenau deportiert. Im September kamen Mutter und Tochter in das Frauenlager des KZ Bergen-Belsen,wo sie am 15.04.1945 befreit wurden.

Seit 1990 ist Maria Gniatczyk Vorsitzende des Verbandes ehemaliger Häftlinge des KZ Bergen-Belsen in Warschau, für den sie bei der Gedenkfeier spricht.

Zurück

 

 

Maria Gniatczyk