Obelisk und Inschriftenwand

Anfang 1947 wurde auf Anordnung der britischen Militärregierung mit der Errichtung eines zentralen Mahnmals, eines 24 m hohen Obelisken und einer 50 m langen Inschriftenwand begonnen. Auf ihr befinden sich mehrere Inschriften, die in verschiedenen Sprachen an die Opfer des Konzentrationslagers Bergen-Belsen erinnern. Hier finden jährlich die offiziellen Gedenkfeiern zur Erinnerung an die Befreiung des Konzentrationslagers durch britische Truppen am 15. April 1945 und an die Opfer dieses Konzentrationslagers statt.

ZURÜCK

Gedenkstätte Bergen-Belsen: Inschriftenwand und Obelisk, 2012. Foto Klemens Ortmeyer